8 Spiele - 2 Niederlagen = Platz 5

Details

Turnier in Kirchberg, Samstag 24.05.2014

Wir konnten uns mit einem  Vorbereitungsspiel gegen Eintracht Möchtegern beim Mittwochtraining sehr gut für dieses Turnier vorbereiten.

Es nahmen 9 Mannschaften an dem Turnier teil. Gespielt wurde mit 6+1,a`12min im Ligamodus Jeder gegen Jeden.

Durch zahlreiche Verhinderungen unserer Spieler, mussten wir mit Wimmer K. und Bauer Ph. auf zwei „Legionäre“ zurück greifen. Dominik Eller gab nach längerer Pause ein Comeback für unsere Farben und mit Fabian Jamöck konnte, nach Nico Weidemann, ein weiterer Jugendspieler sein Debüt feiern.

 

Schließlich gingen wir mit nur einem Ersatzspieler ins Turnier, was sich in den letzten Begegnungen als Nachteil für uns herausstellte. Wimmer K. musste vorm letzten Spiel zu einem wichtigen Termin und die anderen Spieler waren mit Ihren Kräften leider schon ziemlich am Ende.

Im Spiel 1 gegen C+C Pfeiffer gerieten wir leider unglücklich in Rückstand und konnten diesen bis zur letzten Spielminute leider nicht ausgleichen. Trotz zahlreicher Chancen gelang uns, durch einen gefühlvollen Kunstschuss von Dominik Eller in der Schlussminute, leider nur mehr das 1:1. Dies war gleichzeitig der erste Treffer von Eller D. für den SCN auf Kleinfeld.

Im Spiel 2 ging es gegen unseren Vorbereitungsgegner Eintracht Möchtegern. Wir gingen gleich in der ersten Spielminute durch einen hervorragend herausgespielten Treffer von Bauer Josef in Führung. Leider kassierten wir, quasi im Gegenzug, durch ein unglückliches Abstaubertor den Ausgleich. Wir kontrollierten die Partie zwar weitgehend, konnten aber auch in diesem Spiel unsere zahlreichen Torchancen nicht verwerten. Endstand 1:1.

Gegner in Spiel 3 war Engelmannsbrunn. Auch dieses Spiel dominierten wir nach Belieben und unsere Defensive lies keine gefährlichen Aktionen des Gegners zu. Durch ein Freistoßtor von Hager Rainer und einen „Roller“ von Wimmer Karl siegten wir mit 2:0. In diesem Spiel feierte Fabian Jamöck, der sich langsam wieder seiner Topform nähert, sein Debüt für den SCN.

Spiel 4 gegen FC Internationale. Dies war kein Gegner für unsere Mannschaft. Es wurde ein nie gefährdeter 3:0 Sieg eingefahren. Zweimal Bauer Phillip und einmal Bauer Josef besorgten den Endstand. Unser spielender Obmann feierte in diesem Spiel sein 100er Jubiläum für den SCN.

Spiel 5 gegen Team Bring It. Es war eine weitgehend ausgeglichene Partie in der beide Teams zu Chancen kamen. Als alles nach einem 0:0 aussah, vernachlässigte unsere Mannschaft die Defensive, und wir fingen uns durch einen Konter in der letzten Minute das 0:1 ein. Eine sehr bittere und ärgerliche Niederlage die nicht notwendig war.

Spiel 6 gegen den späteren Turniersieger FC Heisenberg. Der Gegner konnte bis zu diesem Spiel jedes seiner Matches gewinnen. Dank einer disziplinierten Mannschaftsleistung und einer hervorragenden Partie unseres Tormanns Gutt Rene konnten wir ein verdientes 0:0 erkämpfen und dem FC Heisenberg die ersten Punkte abknöpfen.

Spiel 7 gegen Utzenlaa. Dieses Match mussten wir gleich im Anschluss an das Spiel gegen den FC Heisenberg ohne Pause bestreiten. Wir kontrollierten aber dennoch das Geschehen und kamen wieder zu zahlreichen Möglichkeiten. Durch eine einzige Unachtsamkeit unserer Defensive gelang es jedoch dem Gegner den 0:1 Siegtreffer zu erzielen. Durch das Schwinden der Kräfte ist es uns leider nicht mehr gelungen den Ausgleich zu erzielen.

Letztes Spiel gegen OVB Krems. Durch einen Gewalt-Freistoß durch Hager Rainer gingen wir schon früh in der Partie in Führung. Die Partie gestaltete sich sehr ausgeglichen und OVB Krems konnte in der achten Minuten den 1:1 Endstand erzielen.

In der Endtabelle belegten wir den 5ten Platz. 10 Punkte hinter dem Ersten, FC Heisenberg und 5 Punkte hinter dem Zweiten, Team Bring It.

Bei einer besseren Chancenverwertung und etwas mehr Glück wäre für uns locker der zweite Platz drinnen gewesen.

Top-Scorer unserer Mannschaft wurde Hager Rainer mit 4 Scorerpunkten.

Alle Statistiken hier

Fazit:

+ eine sehr disziplinierte und kämpferisch tolle Leistung unserer Mannschaft

+ phasenweise sehr gute Spielzüge > „tiki-taka“ :-D

+ einige Glanzparaden unseres Torhüters Gutt Rene

+ starke Legionäre

- mangelhafte Chancenauswertung > es fehlt ein „Knipser“

- das „Glück der Tüchtigen“ hat gefehlt

- 1-2 Spieler mehr hätten gut getan

 

   

SCN-Besucher

Heute 88 Gestern 151 Monat 3487 Insgesamt 90096
   
© SCN-Maikostar

Facebook Share