Läufer gut in Form

 4. Naturfreunde Traisenhalbmarathon

Am Samstag den 09. März 2013 brachen Bauer Jo für den ein 20km Trainingslauf auf den Program stand  und Andreas Doblinger spontan zum Traisenhalbmarathon auf.

 

Start war für die insgesamt 44 Teilnehmer um 14 Uhr in St. Andrä( Herzogenburg) beim Gasthaus Schabernack. Bei angenehmen 8 Grad führte die Strecke von St. Andrä – Traisensteg – Einöd – Pottenbrunn und wieder nach St. Andrä zurück.

v.l.n.r. Andi & Jo

 

Für Jo war es die erste Halbmarathon Teilnahme überhaupt, bzw. sollte es ja auch „nur ein Trainingslauf“ werden da er Startläufer der SCN Staffel beim 30ten Vienna City Marathon ist und ein 12 Wochen HM Training absolviert. Aber für nur ein Trainingslauf war seine Zeit doch schon ganz in Ordnung, 1:49:21,91 und Platz 26 nicht schlecht.

Start zum Traisenhalbmarathon Bild Naturfreunde Herzogenburg

Andi der überhaupt noch nicht auf längere Distanzen trainierte (dies aber jetzt sehr rasch nach holen sollte) ging es die ersten Kilometer recht zügig (ca. 5min/km) los. Genau diese Geschwindigkeit wurde auch von Jo bis zu Kilometer 14 gehalten, aber dann kam für beide die Realität zum Vorschein, das die restlichen Teilnehmer/innen mehr Erfahrung auf den HM hatten und wurden dann noch von 4-5 Personen überholt.

Andi schafte es mit einer neuen Bestzeit ins Ziel, 1:52:23.57 reichte für Platz 28.

Andreas beim überholen, Bild Naturfreunde Herzogenburg

Die Sieger des 4. Traisenhalbmaratohn waren

Hermann Reiter LT Pielachtal in 1:23:13,0

Anita Hollaus Keiner 8 in 1:39:42,86 (Gesamt Platz 12)

 

 Fazit:

Für beide SCN – Läufer war es ein schönes, aber kräfteraubendes Rennen entlang der Traisen. Jo schafte souverän sein Ziel unter 2 Std zu bleiben.

Andi konnte seine Zeit Bestzeit aus der Wachau 2012 verbessern, das lässt für den 30ten VCM 2013 und die weiteren Läufe hoffen.

VIVA SCN

   

SCN-Besucher

Heute 4 Gestern 59 Monat 1296 Insgesamt 46978
   
© SCN-Maikostar

Facebook Share